Wir, das ist mein Mann Berthold (Jahrgang 1961) und ich Petra Jäger (1970) mit unseren drei schwarzen Hovawarte Flair aus dem Abenteuerland (2006), Alana vom Jagdhausweiher (2011), Baghira von der schwarzen Prinzessin (2018).

 

Wir wohnen in der Weinbaugemeinde Mundelsheim, das zwischen Stuttgart und Heilbronn liegt. Wir haben einen Wein- und Obstbaubetrieb und bewohnen ein Haus mit großem Garten und Hofraum. Diesen bewachen die Mädels sehr gerne.

  

Berthold mit Alana(links) und Flair in unserem Weinberg

Auf den Hund bin ich durch meinen Mann, der mit verschiedenen Rassen aufgewachsen ist, gekommen.

 

Unser erster gemeinsamer Hund war Paul (2002), der im Januar 2003 bei uns einzog. Er war ein Mix aus Sennenhund und Hovawart. Als er mit 4 Jahren leider viel zu früh über die Regenbogenbrücke ging, wollten wir wieder einen Hund.

Da ein Teil von Paul ein Hovawart war wollten wir mehr über diese Rasse wissen! Ich ging auf die Suche im Internet und fand da die Seite vom RZV. Hier las ich mir die Rassenbeschreibung durch und stellte fest, daß das eine Rasse für uns war. Hier fand ich auch die Welpenliste und suchte einige Züchter aus. Ich rief einige an und wir besuchten auch unteranderem Anja Neogradi. Beim ersten Treffen saßen wir lange bei ihr und Momo, die Mama des F-Wurfes. Sie schleckte Bert gleich den Bart ab!! Wir lachten sehr darüber und Anja traute uns dann Flair an. Die dann im Januar 2007 bei uns einzog. 

 

In der Zwischenzeit habe ich bei der Züchterschulung vom RZV teilgenommen und dort Doris Germann kennen gelernt. Über das Internet haben wir Kontakt gehalten und sie erzählte dann, sie plane einen Wurf.

 

Da ich gerne züchten wollte, mit Flair es aber leider nicht ging (sie hat leider die Zuchttauglichkeitsprüfung nicht bestanden), wusste ich gleich von Doris hätte ich gerne einen Welpen.Ich fragte bei ihr dann an, ob ich von Ihr einen Welpen bekommen kann und sie meinte dann ja, was mich sehr freute.

Doris rief mich recht schnell an als sie auf der Welt waren und sagte mir das ich aus einer schwarzen Hündin und einem schwarzmarkenen Rüden aussuchen konnte.

Ich entschied mich für die Hündin, weil ich ja züchten wollte und meinem Mann war es egal!!!

Beim ersten Besuch war Berthold auch dabei und ich besuchte sie dann alle zwei Wochen. Dazwischen war dann auch noch der Papa, der Welpen aus Österreich mit Rudel bei Doris und wir durften auch dazu kommen. Was uns sehr freute!!!

Am 13.Januar 2012 zog dann Alana vom Jagdhausweiher bei uns ein.

 

Sie wird jetzt die Stammhündin unseres Zwingers "von der schwarzen Prinzessin".